Mittwoch, 30. Oktober 2013

Rezension zu Flavia de Luce - Halunken, Tod und Teufel - von Alan Bradley

Flavia de Luce - Halunken, Tod und Teufel - Band 3
von Alan Bradley




Achtung, diese Rezension könnte Spoiler enthalten!



Eigentlich wollte Flavia nur ein paar vergnügliche Stunden auf dem Jahrmarkt von Bishop’s Lacey verbringen, doch dann steckt sie aus Versehen das Zelt der Wahrsagerin Fenella in Brand. Und wenig später wird die arme Schaustellerin auch noch bezichtigt, vor Jahren ein Baby entführt zu haben. Getrieben von ihrer unstillbaren detektivischen Neugier, setzt Flavia alles daran, Fenella von diesem Vorwurf reinzuwaschen. Doch die Zeit drängt, denn irgendjemand scheint wegen des Kidnappings blutige Rache an der alten Wahrsagerin nehmen zu wollen …




Leider wollte sich der Trailer einfach nicht hier einfügen lassen. Aber da ich die Trailer von Flavia de Luce einfach wunderbar finde, könnt ihr ihn euch über den Link einfach anschauen ;)

http://www.youtube.com/v/UFTMhl1eU3M?version=3&autohide=1&autoplay=1&showinfo=1&attribution_tag=jr3l1qnw0oHAqEE3by83dQ&feature=share&autohide=1

Auf der offiziellen Facebook-Seite von Flavia gibt es derzeit eine Hörprobe zu dem gerade erschienen Hörbuch zu dem ersten Teil der Serie, hört doch mal rein.



Flavia geht auf den Jahrmarkt, zwischen all dem Treiben entdeckt sie das Zelt der Wahrsagerin. Natürlich möchte sie sich ihre Zukunft vorhersagen lassen und tritt hinein. Die Wahrsagerin macht ihr eine Vorhersage, durch ein Versehen fängt das Zelt Feuer. Flavia und die Wahrsagerin können sich retten, doch von dem Zelt ist nichts mehr über. Flavia hat ein schlechtes Gewissen und bietet der Wahrsagerin an den Wohnwagen auf dem Grundstück ihres Vaters abzustellen. Schließlich haben die Zigeuner das früher auch schon gemacht und sie kann ja die Wahrsagerin nicht im Stich lassen. Flavia muss feststellen, dass es vielleicht keine Gute Idee war, denn die Wahrsagerin wird nicht von jedem Bewohner Bishop´s Lacey gern gesehen. Und dann verdichten sich die Gerüchte, dass die Wahrsagerin ein Baby gestohlen haben soll. Als die Wahrsagerin überfallen wird ist klar, dass Flavia dringend ermitteln muss. Denn der nächste Mord steht schon vor der Tür.




Neben einigen alten Bekannten der ersten beiden Bücher enthält der dritte Teil einige Überraschungen durch neue Personen.

Fenella: Die Wahrsagerin, sie ist Zigeunerin und damit verbunden erträgt sie viele Vorurteile. Sie ist sehr geheimnisvoll. Flavia muss sich fragen, ob sie vielleicht eine "Leiche" im Keller verborgen hält.

Porcelain: Sie ist die Enkelin von Fenella und sie nimmt eine wichtige Rolle in Flavias Ermittlung ein. Vor allem für Flavia persönlich. *pssst




Alan Bradley hat mit dem dritten Teil der Flavia de Luce Reihe wieder ein unvergessliches Leseerlebnis geschaffen.

Die Reihe um Flavia de Luce ist im blanvalet Verlag erschienen.



Ich muss sagen, der dritte Teil der Serie lässt nahezu keine Wünsche offen.

Erneut treiben Ophelia und Daphne ihr Spiel mit Flavia, doch sie schlägt sich wacker. Wirklich toll finde ich, dass Flavia in diesem Teil eine Freundin gewinnt, so ist sie zur Abwechslung nicht auf sich allein gestellt. Auch wenn eine Freundschaft so seine Probleme mit sich bringt, am Ende besteht Flavia wieder grandios.

Flavia´s Art die Menschen in ihrer Umgebung zu Befragen ist einzigartig. Und auch wenn der Inspektor nicht immer alles zu schätzen weiß was und vor allem wie sie es tut, lässt Flavia sich nicht beirren.

Flavia muss man einfach lieben!




1 Kommentar:

  1. Ich hab Teil 1 schon ewig im Regal zu stehen und höre auch immer nur Gutes von den Büchern. Danke für den Anstoß, jetzt hole ich es vielleicht doch endlich mal hervor.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...