Freitag, 4. Oktober 2013

Rezension zu Das geheime Vermächtnis des PAN - Band 1 - von Sandra Regnier

Das geheime Vermächtnis des PAN - Band 1
von Sandra Regnier




Klappentext


Felicity Morgan ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter ihrer prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist achtzehn, trägt immer noch eine Zahnspange, hat keinen Sinn für schicke Klamotten und scheint niemals genügend Schlaf zu bekommen. Leander FitzMor hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl mit Abstand bestaussehendste Typ Londons. Um keinen coolen Spruch verlegen und zu allem Überfluss auch noch intelligent – denkt Felicity, die Gott sei Dank nicht auf arrogante Frauenschwärme steht. Auch wenn diesen Leander immer jener seltsam anziehende Duft nach Heu und Moos umgibt und er sie manchmal anschaut, als könne er ihre Gedanken lesen. Aber das Schlimmste an dem Ganzen ist, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will …


Buchtrailer






Zusammenfassung


Leander ist neu auf Felicitys Schule und ein absoluter Mädchenschwarm. Felicity ist grundsätzlich auch der Meinung, dass Lee gut aussieht, allerdings dieses Umschwärmen von Jungs liegt ihr einfach nicht. Felicity hat auch so schon genug Probleme, die Lehrer denken, dass sie ein Alkoholproblem hat und ihre Mutter spannt sie ohne Pause in der Familienkneipe ein. Als dann Lee auch noch versucht Felicity näher zu kommen wendet sich ihr ganzes Leben. Felicity weiß nicht mehr wo ihr der Kopf steht, und Lee wird immer unheimlicher. Was hat er zu verbergen und was hat das alles mit Felicity zu tun.

Zu den Personen 


Felicity Morgan, genannt City, ist nicht gerade beliebt, auf ihrer Schule. Sie hat tolle Freunde, aber sie gehört nicht in die "gehobene" Klasse. Sie fühlt sich ständig zu dick und unansehnlich. Neben ihrem niedrigen Selbstbewusstsein sind da noch die Probleme mit ihrer Familie. Als Lee in ihr Leben tritt muss der erstmal ihr Selbstbewusstsein aufbauen.

Leander, genannt Lee, ist ein netter Kerl. Er hat viele Geheimnisse, einige werden auch in Teil 1 gelüftet. Er mag Felicity wirklich, kann aber ihre Einstellung zu sich selbst nicht verstehen. Er versucht immer sie zu unterstützen, dennoch genießt er es der Mädchenschwarm der Schule zu sein

Meine Meinung


Ich muss sagen, am Anfang habe ich direkt schon im ersten Kapitel einen Lachanfall bekommen. Es kommt zu einer wirklich peinlichen Verwechslung. =)

Ansonsten muss ich sagen hatte ich am Anfang einige Probleme in die Story hinein zu finden. Es ist mir dann aber doch gelungen und ich muss sagen, Das geheime Vermächtnis des PAN, konnte mich gut unterhalten. Ich musste häufig schmunzeln, was ich besonders an einer Geschichte mag, wenn sie mich zum Lächeln oder Schmunzeln bringt.

Mit jeder Seite kommt man all den Geheimnissen näher, das hält die Spannung wirklich auf einem angenehmen Pegel. Die Wortgefechte zwischen Lee und Felicity sind dazwischen wirklich herrlich.

Ich freue mich daher auf den zweiten Teil, ich möchte doch unbedingt erfahren wie es mit den beiden weitergeht ;)

Leider gibt es das Buch bisher nur als Ebook.

Autor/in


Sandra Regnier ist heute - nach einer Ausbildung zur Beamtin - selbstständig und ist verheiratet. Bereits 2012 erschien das Buch "Schauspieler küssen anders von Sandra Regnier. Das geheime Vermächtnis des PAN ist im Impress Verlag (Der Impress-Verlag veröffentlich ausschließlich Ebooks, diese sind besonders Günstig, allerdings eine vollwertige Story) erschienen (ein Verlag des Carlsen Verlages). Für die Impress-Bücher wurde ein tolles Fanforum eingerichtet, schaut doch mal rein.  Der zweite Teil erscheint am 10.10.2013.


Bewertung: ★ ★ ★ ★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...