Sonntag, 15. September 2013

Rezension zu Die sagenhaften Göttergirls 1 - von Suzanne Williams und Joan Holub

Die sagenhaften Göttergirls - Die Neue am Olymp 
Band 1 von Holub u. a. 






Klappentext


Die brandheißen News von der Olymp High: Was ist in? Was ist out? Lies hier den neuesten Klatsch und Tratsch aus dem Leben der Göttergirls! "Ich, eine Göttin? Wahnsinn!" Als Athene an ihrem zwölften Geburtstag an Zeus' Eliteinternat gerufen wird, kann sie es erst gar nicht fassen. In dieser Schule werden nämlich die Sprösslinge der ruhmreichen Götter ausgebildet. Schnell lebt sich die kluge Athene dort ein, wo Fächer wie Heldologie, Biestologie und Rachekunde auf dem Stundenplan stehen. In Aphrodite, Persephone und Artemis findet sie echte Freundinnen, die sie in ihren Klub, die Göttergirls, aufnehmen. Wäre da nur nicht diese gemeine Medusa, die der Neuen das Leben zur Hölle machen will …


Zusammenfassung


Athene erhält eine Schriftrolle in der Zeus ihr mitteilt, dass er ihr Vater ist, und dass sie auf das Eliteinternat für Götterkinder gehen soll. Sie wird von Hermes dem Götterboten abgeholt und zum Olymp gebracht. Athene freundet sich mit Aphrodite, Pandora und Artemis an. Jede von ihnen hat besondere Talente. Doch es gibt auch Mädchen mit denen sie nicht so gut auskommt, zum Beispiel Medusa und ihren Freundinnen. Und auch die Unterrichtsstunden sind gewöhnungsbedürftig, wird Athene sich einleben und die Abenteuer mit ihren Freundinnen bestehen?

Zu den Personen / Schauplätzen


Athene ist gerade 12 Jahre alt geworden und hat keine Ahnung wer ihre Eltern sind. Sie lebt bei den Eltern ihrer besten Freundin Pallas. Mit dem Internat lernt sie sowohl ihre Eltern kennen als auch ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Unter anderem gibt es auf der Schule für Götter Aphrodite (die Schöne), Artemis (hat viele Hunde), Pandora (sie ist sterblich hat aber besondere Talente), Poseidon (hat einen Dreizack und alle Mädchen lieben ihn), Medusa (Athenes Gegenspielerin) und noch viele mehr.

Meine Meinung


Also ich muss sagen, für das Lesealter 10-12 Jahre ist das Buch sicher etwas. Die Personen ähneln den wahren Göttergeschichten und sind altersgerecht umgesetzt worden.

Ich finde, dass das Buch ruhig etwas spannender hätte sein können, auch für 10-12 jährige, aber alles in allem ist die Geschichte gute Unterhaltung. Ich habe Band 2 bereits in der Hand und bin gespannt.

Eine schöne Empfehlung für Mädchen im Alter von 10-12 für die Percy Jackson noch etwas zu früh ist ;)


Autor/in und weitere Bücher

 

Die Bücher wurden von einer ganzen Autorinnen geschrieben und das Cover gefertigt. Leider habe ich nicht so viele Infos über die Autorinnen bekommen, aber hier eine Seite für Infos zu den Büchern und der Reihenfolge:

http://www.schneiderbuch.de/buch-buchreihe/die-sagenhaften-goettergirls/


Bewertung: ★ ★ ★





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...