Montag, 12. August 2013

Rezension zu Verflucht von Victoria Schwab

Verflucht von Victoria Schwab


 
 

Klappentext

 
 Das Moor, das gleich hinter ihrem Haus anfängt, hat die 16-jährige Lexi schon immer als Bedrohung empfunden. Ebenso die Geschichten von der Hexe, die dort seit Urzeiten leben soll...Als ein fremder Junge im nächtlichen Nebel vor ihrem Fenster auftaucht, ahnt Lexi, dass etwas Unheimliches geschehen wird. Und tatsächlich: Etliche Kinder aus dem Dorf verschwinden spurlos. Ihre Eltern verdächtigen schon bald den fremden Jungen, der wie ein Spuk mal hier, mal da erscheint. Doch Lexi weiß, dass etwas anderes dahintersteckt - etwas, dass aus dem Moor kommt.
 

Zitat

"Angst ist eine seltsame Sache" pflegte er zu sagen. "Sie kann mit ihrer Macht Menschen dazu bringen, die Augen zu verschließen und sich abzuwenden. Aus Angst erwächst nichts gutes"
 
Zitat von Lexis Vater, S. 33/34
 
 

Zusammenfassung

 
Lexi sieht eines nachts, als sie aus dem Fenster sieht einen Fremden, da er aber im nächsten Moment wieder verschwunden ist, glaubt sie, dass sie sich getäuscht hat. Am nächsten Tag stellt sich heraus, dass sie sich nicht geirrt hat, es gibt tatsächlich einen Fremden in Near. Auf dem Dorfplatz versammeln sich alle Bewohner um etwas über den Fremden zu erfahren. Denn es kommen nie Fremde nach Near.
Als Lexi in der nächsten Nacht wach wird, bemerkt sie, wie ihre Schwester Wren versucht aus dem Fenster zu klettern. Sie scheint noch zu schlafen. Lexi hält Wren auf und sie legen sich wieder schlafen. Doch am nächsten Morgen ist Edgar, ein Spielfreund von Wren verschwunden ist. Lexi ist sich sicher, dass hier etwas nicht stimmt. Sie sucht den Fremden auf, doch dieser streitet ab etwas mit dem Verschwinden des Kindes zu tun zu haben. Zusammen begeben sie sich auf die Suche nach dem Kind, doch immer wieder verschwindet wieder ein Kind und Lexi weiß, ihre Schwester ist die Nächste. Ihre Nachforschungen bringen die beiden in die Tiefe des Moors, doch können sie das Unheil aufhalten bevor Wren geholt wird?
 

Zu den Personen / Schauplätzen

 
Es geht um das Dorf Near, es liegt direkt an einem dunklen Moor. Hier gibt es viele Legenden um eine alte Hexe, die von den früheren Bewohnern des Dorfes unschuldig getötet wurde. Die Geschichten über die Hexe hat Lexi schon früh von ihrem Vater gehört und sie auch niemals angezweifelt. Lexis Vater ist gestorben, sie lebt mit ihrer Mutter, ihrem Onkel und ihrer Schwester Wren in einem Haus nahe am Moor. Lexi ist wahnsinnig mutig, glaubt an übernatürliches und hat - anders als die Dorfbewohner - keine Angst vor den Thorne Schwestern, die Hexen sind. Lexi liebt ihre Familie über alles, sogar ihren Onkel, auch wenn sie das niemals zugeben würde. Als sie merkt, dass ihre Familie in Gefahr ist, ist sie bereit ihr eigenes Leben zu geben.
Der Fremde, dem Lexi den Namen Cole gibt, hat einige Geheimnisse, die im Laufe des Buches gelüftet werden. Er hat kene Familie mehr, aber als er auf Lexi trifft, weiß er, dass sie nun seine Familie ist und zwischen den beiden entwickelt sich eine schöne Liebesgeschichte.
 

Meine Meinung

Ich fand die Story wirklich gut. Die Spannungspegel waren immer angenehm hoch und hin und wieder wurde die Handlung schneller. Was ich persönlich wirklich gut fand, so kommt auch trotz vieler Informationen keine Langeweile auf. Die Jagd nach den Kindern war gut beschrieben und auch die Skepsis der Dorfbewohner war ganz natürlich beschrieben. Ich fand die Personen toll gemacht und auch glaubhaft. Lexi ist wahnsinnig sympathisch gemacht und man merkt in vielen Sätzen, wie sehr sie ihren Vater vermisst. Cole ist geheimnisvoll und es war natürlich abzusehen, dass zwischen ihm und Lexi eine Liebesgeschichte entstehen wird. Aber ich muss sagen, es wird nicht allzu romantisch, das hätte auch nicht zu dem Rest der Story gepasst. Mich hat das Buch gut unterhalten.
 

Autor/in und weitere Bücher

Victoria Schwab lebt in Nashville/Tennessee, sie hat studiert und danach in verschiedenen Jobs gearbeitet bevor sie Autorin wurde. Verflucht ist Debütroman.
 
 
 
 
Bewertung: ☆

 
 
 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...