Dienstag, 27. August 2013

Wo warst du?


Meine Güte, es sind so viele Tage vergangen in denen ich keine Posts geschafft habe, wie soll ich das bloß jemals aufholen?!

Leider bleibt das nicht aus, wir sind mitten im Umzug gewesen, ich habe soooo viele andere Dinge erledigen müssen. Was allerdings nicht bedeutet, dass das Bloggen aus meinem Kopf war. Ich habe einige Bücher gelesen in der letzten Zeit, aber wesentlich weniger als ich normalerweise schaffe. Ich erweitere also meine offenen Rezensionen noch um

Ash von Malinda Lo

Silver Skye 1/3 von Jocelyn Davies

Nashville oder das Wolfsspiel von Antonia Michaelis.


Ich hoffe, dass ich es in den nächsten Tagen schaffe die Posts zu machen, denn es ist das ein oder andere gute Buch dabei. Drückt die Daumen, dass ich etwas mehr Zeit finde =)

Ich habe mir auch ein paar Gedanken gemacht um die Zukunft des Blogs und ich habe denke ich ein paar feine Ideen, also seid gespannt wie eine Wäscheleine und klickt Euch fleißig rein =)

Grüßchen Julia

Donnerstag, 15. August 2013

Rezension zu School of Secrets - Verloren bis Mitternacht von Petra Röder

School of Secrets - Verloren bis Mitternacht von Petra Röder


 
 

Klappentext

Die geheimnisvollste Schule aller Zeiten Als die siebzehnjährige Lucy die Zusage zu einer mysteriösen Internatsschule in ihrem Briefkasten findet, ist sie sich zunächst einmal sicher, dass es sich um einen Irrtum handeln muss. Von einem Woodland College hat sie bislang noch nie etwas gehört und sich auch ganz sicher niemals dort beworben. Doch als sie dem tief im Wald gelegenen College einen Besuch abstattet, merkt sie schnell, dass es sich um kein gewöhnliches Internat handelt. Das Woodland College nimmt nur ganz besondere Schüler auf, Schüler mit übernatürlichen Fähigkeiten – und stellt sie mitunter vor die ungewöhnlichsten Herausforderungen. Nicht umsonst wird das Internat in den umliegenden Dörfern die »School of Secrets« genannt …

Buchtrailer

 
 
 

Zusammenfassung

 
Lucy erhält eine Einladung von der Woodland School, doch Lucy ist sich sicher, dass sie sich dort nicht beworben hat, dennoch fährt sie zu dem Termin nach Montana. Sie wird am Flughafen von einem Fahrer abgeholt, dieser erwähnt die "School of Secrets". Lucy ist verwirrt, sitzt sie wirklich im richtigen Auto?
An der Schule wird Lucy bereits von der Rektorin Martha Jackson erwartet. Diese erklärt ihr, dass die Woodland Schule für besondere Jugendliche ist. Dort werden nur paranormale Kids unterrichtet, neben den üblichen Unterrichtsfächern lernen die Kids hier wie man seine Fähigkeiten kontrolliert.
Lucy ist verwirrt, denn sie hat offensichtlich keine paranormalen Fähigkeiten, doch die Rektorin erklärt ihr, dass Begabte (so nennt man die Kids bevor sie ihre Fähigkeit entwickelt haben) erst mit ihrem 18.ten Geburtstag ihre Fähigkeiten entwickeln.
Lucy sagt der Rektorin zu und begibt sich auf die Woodland School immernoch unsicher, was sie dort erwartet. Sie ahnt noch nicht, dass sie dazu bestimmt ist die Welt zu verändern...
 

Zu den Personen / Schauplätzen

Lucy ist ein ganz Normales Mädchen, bis sie auf die School of Secrets kommt. Dort lernt sie die paranormalen Kids kennen und schließt Freundschaft mit ihnen. Die Kids sind wahnsinnig unterschiedlich, es gibt Vampire, Gestaltwandler, aber ebenso Paranormale die Telekinese und Pyrokinese beherrschen. Jeder für sich ist einzigartig und wahnsinnig liebevoll beschrieben. Neben den Begabten, die auf die School of Secrets kommen gibt es noch die Begabten, die sich auf die dunkle Seite schlagen. Und auch wenn Lucy es noch nicht weiß, sie wird noch Bekanntschaft mit dieser Seite machen.
Auch die Liebe kommt nicht zu kurz in dieser Story. Lucy verliebt sich das erste Mal in ihrem Leben so richtig, doch sie weiß nicht ob ihr Auserwählter ebenso fühlt.
 

Meine Meinung

 
Ich muss ehrlich sagen, am Anfang dachte ich, dass es sich um einen Abklatsch von der Shadow Falls Reihe handelt. Aber damit lag ich wirklich weit daneben!
Es geht direkt in die Story und dann auch direkt in die School of Secrets, die ersten zwei Kapitel haben mich schon an Shadow Falls erinnert, doch dann ging es so schnell in die School of Secrets, dass ich mich nicht mehr wehren konnte. Die Paranormalen und ihre unterschiedlichen Fähigkeiten sind toll beschrieben und dennoch typische Teenies mit derben Sprüchen und viel Witz. Besonders herrlich fand ich, dass es in der Kantine kein normales Essen gibt, das Essen wird dort auf die Teller gezaubert und auch hier gibts bei den Hexen Unterschiede =)
Ich mochte den Spannungspegel auf dem die Story liegt, so kann man es gar nicht erwarten kann die nächste Seite zu lesen. Die Story ist neu und definitiv anders als alles was ich bisher gelesen habe, es gibt die dunkle Seite und auch dort einen mächtigen Anführer. Das einzige was ich zu meckern hätte wäre, dass das Buch ruhig länger hätte sein können =)
Ich freue mich auf den nächsten Teil und bin gespannt wohin es Lucy führt. Leider gibt es die School of Secrets bisher nur als Ebook, schade also für alle, die keinen Reader haben.
 

Autor/in und weitere Bücher

Petra Röder lebt mit ihrem Mann und ihren sechs Katzen in Nürnberg. Sie gestaltet einen großen Teil ihrer Cover selbst, da sie vor dem Autoren-Dasein als Illustratorin gearbeitet hat. Petra Röder hat sowohl Ebooks als auch Paperbooks veröffentlicht.
 




 
 
 Petra Röder pflegt einen engen Fankontakt, klickt euch mal rein :

http://fan-lounge.carlsen.de/petra-roder



Bewertung: ☆ ☆ ☆ ☆

 
 
 
 
 
 
 
 

Dienstag, 13. August 2013

Rezension zu Das Puppenzimmer von Maja Ilisch

Das Puppenzimmer von Maja Ilisch


 
 
 
 

Klappentext

 
„Seine Stimme war leise und samtig, ein bisschen melancholisch. Bei den dunkel umrandeten Augen war auch kaum etwas anderes möglich. ‚Meine Schwester und ich sind auf der Suche nach einem Mädchen … Einem ganz besonderen Mädchen.‘“

London im Jahr 1908. Drei Wege führen aus dem Waisenhaus: der Tod, das Arbeitshaus oder eine Adoption. Als die junge Florence in den Haushalt der Familie Molyneux aufgenommen wird, kann sie eigentlich aufatmen – doch sie erkennt schnell, dass etwas auf dem prachtvollen Landsitz Hollyhock ganz und gar nicht stimmt. Warum darf außer ihr niemand das Zimmer voller alter Puppen betreten? Wieso kann sie dort manchmal Kinderlachen hören und manchmal ein Weinen? Und welches düstere Geheimnis bergen der gutaussehende Rufus Molyneux und seine eiskalte Schwester? Florence ahnt noch nicht, wie gefährlich Neugier sein kann – und dass nicht nur ihr Leben auf dem Spiel steht ...

Zusammenfassung

 
Florence wird aus dem Waisenhaus von der Familie Molyneux geholt. Rufus und Violet sind wahnsinnig kühl. Sie erklären Florence direkt, dass sie die Aufgabe hat, das Puppenzimmer zu hüten, niemand außer ihr darf den Raum betreten. Schnell merkt Florence, dass mit den Puppen etwas nicht stimmt, es scheint, als wären einige von ihnen Böse. Florence fühlt sich einsam in dem großen Haus, dann lernt sie Alan kennen und beginnt sich zu verlieben. Doch dann ändert sich plötzlich alles für Florence und sie muss sich entscheiden wohin sie gehört.
 
 

Zu den Personen / Schauplätzen

 
Die Villa der Familie Molyneux ist riesig und hat einen wunderbaren Garten. Dieses Umfeld machen die Story spannend und gruselig. Florence ist ein liebes Mädchen, klug und sie hat ein großes Mundwerk. Sie erkennt schnell was richtig und was falsch ist und hat einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Die Moleyneux sind kühl zu Florence und vor allem den anderen Angestellten. Im Laufe der Story erfährt man die Geheimnisse der Moleyneux und dann erklärt sich ihre grobe Art.
 

Meine Meinung

 
Ich fand den Grundgedanken der Story gut. Die Idee mit den gruseligen Puppen in diesem riesen Haus finde ich spannend. Leider muss ich sagen, dass das Buch mich am Ende nicht so sehr überzeugt hat. Der Schreibstil ist flüssig, man kommt gut hinein, aber mir fehlte die Spannung. Es ist zwar in der ganzen Story geheimnisvoll, aber so richtig spannend wird es nicht und am Ende ist man irgendwie enttäuscht, weil man doch mehr erwartet hat. Schade, weil ich die Idee wirklich mag, aber ich finde es ist trotzdem eine gute Geschichte, nur konnte ich mich einfach nicht darin verlieren und das tue ich einfach gerne wenn ich lese.
 

Autor/in und weitere Bücher 

Das ist das Debüt der Autorin, das Buch ist derzeit nur als Ebook zu haben. Maja Ilisch hat eine tolle Internetseite, klickt euch doch mal rein
 
http://www.ilisch.de/puzifaq.php


Bewertung: ☆
 


Rezension zu Die Frau in Schwarz von Susan Hill

Die Frau in Schwarz von Susan Hill


 
 
 

Klappentext

Der junge Anwalt Arthur Kipps reist in eine gottverlassene Gegend, um den Nachlass einer verstorbenen Klientin zu ordnen. In dem Haus mitten im Moor stößt er auf lang gehütete Geheimnisse und begegnet immer wieder einer mysteriösen Frau in Schwarz. Als er dann auch noch geheimnisvolle Stimmen hört, ahnt er, dass er einem grauenvollen Geschehen auf der Spur ist....
 
 

Filmtrailer

 
 
 

Zusammenfassung

Arthur Kipps soll für seine Kanzlei ins Sumpfgebiet fahren, zur Beerdigung einer Klientin und auch um dort die Unterlagen der Verstorbenen durchzusehen. Bei der Beerdigung fällt ihm auf, dass es wenig Trauergäste gibt, doch hinter ihm sitzt eine Frau, weinend und ganz in schwarz gekleidet. Doch er ist der Einzige der sie gesehen hat. Diese Erfahrung trügt nicht seine Arbeitsmoral und so lässt er sich in das alte Haus der Verstorbenen fahren. Er sieht die Frau wieder, auf dem Friedhof am Haus. Er spürt etwas Böses und bald wird er auch feststellen, dass dieses Böse auf ihn zukommt...
 

Zu den Personen / Schauplätzen

 
Arthur Kipps ist noch jung und kann daher keine Aufgabe seines Chefs ablehnen. Er geht frohen Mutes zur Arbeit, vor allem um seiner zukünftigen Frau etwas bieten zu können. Er ist klug, mutig aber glaubt bis zu dem ersten Tag in dem Sumpfgebiet nicht an Übernatürliches. Er ist ein korrekter Anwalt, doch diese Erfahrungen werfen sein Weltbild durcheinander.
 

Meine Meinung

 
Ich habe den Film nicht gesehen, ich stehe ehrlich nicht so auf die gruseligen Filme, aber lesen tue ich diese Schauergeschichten schon ab und zu. Ich hatte keine Erwartungen an dieses Buch. Das Buch ist ziemlich schmal, was mich als Leser immer skeptisch macht, passt in so ein Buch wirklich alles rein? Ja definitiv, manchmal ist halt mehr drin als man glaubt.
Das Buch zieht am Anfang einen Schwenker in das gegenwärtige Leben von Arthur Kipps bevor es in die schaurige Vergangenheit geht. Ich finde die Gruselmomente sind von der Autorin definitiv gut abgepasst, es hat mich schon etwas geschauert, vor allem am Ende. Es ist eine gute Story, sehr glaubhaft, doch ich finde, man hätte die Geheimnisse noch etwas ausbauen können. Ich habe den Trailer oben kurz angeschaut und muss sagen, dass die Story im Film etwas abgeändert wurde, was aber sicher dem Gruselfaktor keinen Abbruch tut.
 
 

Autor/in und weitere Bücher

 
Die Autorin Susan Hill hat noch einige Bücher geschrieben, alle sind schaurig würde ich sagen, bisher habe ich nur dieses Buch der Autorin gelesen. Susan Hill wurde 1942 in Großbritannien geboren und lebt auch heute noch dort mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern.
 
 
 
Bewertung: ☆
 
 
 

Rezension zu Das Mädchen mit den gläsernen Füßen von Ali Shaw

Das Mädchen mit den gläsernen Füßen von Ali Shaw


  

Klappentext 

 
Seltsame Dinge gehen auf St. Hauda´s Land vor: Eigentümliche geflügelte Kreaturen schwirren umher, in schneebedeckten Wäldern versteckt sich ein tier, das mit seinem Blick alles in Weiß verwandelt, im Meer sind wundersame Wunderwerke zu beobachten und Ida Maclaird verwandelt sich langsam, von den Füßen aufwärts, zu Glas.
Nun kehrt sie an den Ort zurück, wo alles begann, in der Hoffnung, hier Hilfe zu finden. Doch stattdessen findet sie die große Liebe: Mit ihrer traurigen und trotzigen Art schafft Ida es, die Knoten aus Midas Herzen zu lösen. Gemeinsam versuchen sie nun, das Glas aufzuhalten.
 

Buchtrailer

 
  

Zusammenfassung

 
Midas geht im Wald spazieren, mit seiner Kamera, denn seine Lebensaufgabe ist das fotografieren. Dabei trifft er auf Ida und ist fasziniert und erschreckt zugleich. Denn er hält sich gerne von Menschen fern, mag ihre Gesellschaft nicht, doch Ida spricht ihn gleich an und so kann er sich nicht wehren. Und noch etwas ist da, Ida ist "anders" und das fasziniert Midas.
Ida hingegen ist nur auf der Insel, um Heilung zu finden, ihre Füße sind zu Glas geworden und damals in ihrem Urlaub auf der Insel hat ihr ein Mann "Henry Fuwa" etwas von gläsernen Menschen im Moor erzählt. Sie hoffe Henry zu finden um so an Heilung zu gelangen. Midas und Ida machen sich auf die Suche nach Henry, dabei lernen sie sich kennen und sogar lieben. Doch finden sie Henry rechtzeitig und kann er Ida heilen?
 

Zu den Personen / Schauplätzen

 
Midas und Ida sind einfach wundervoll. Beide sind von den Erfahrungen ihres bisherigen Lebens im Herzen vernarbt. Sie finden nichts schlechtes am Leben, aber an der Gesellschaft und anderen Menschen schon. Also halten sie sich fern. Ida war nicht immer so, aber ihre gläsernen Füße haben sie zum Außenseiter gemacht. In ihrem alten Leben konnte sie tauchen und tanzen, sie vermisst ihr altes Leben und hofft auf Heilung. Midas hingegen war schon immer für sich, vor allem wohl, weil seine Eltern ihn unglücklich gemacht haben. Er war noch jung, hat aber dennoch viele Dinge gesehen und gehört, die ihn zu einem Einsiedler gemacht
haben.

Meine Meinung

 
Ich muss ehrlich sagen, dieses Buch ist etwas besonderes. Der Schreibstil des Autors geht einem ans Herz, all die wunderschönen Beschreibungen und Menschen in diesem Buch. Der Autor zeigt mit seinem Buch sehr schön, wie nah die einzelnen Schicksale der Menschen verbunden sind, dass manche Entscheidungen das Leben vieler Menschen verändern können. Ali Shaw hat die Menschen sehr miteinander verwoben. Und die Liebesgeschichte zwischen Midas und Ida ist etwas ganz besonderes, wie eine Knospe, sehr zerbrechlich. Toll ist auch die wechselnde Erzählweise, der Autor springt immer wieder zu einer anderen Person, so kann man die einzelnen Menschen noch besser kennenlernen.
Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der sich gerne von einem Buch zum Nachdenken anregen lässt, aber auch jedem Anderen. Es ist ein besonderes Buch, bei dem man sich mit dem Lesen Zeit lassen sollte, weil es leider viel zu schnell gelesen ist.
 

Autor/in und weitere Bücher

 
Ali Shaw wurde 1982 geboren und wuchs in Großbritannien auf. Mit seinem Debüt "Das Mädchen mit den gläsernen Füßen" hatte er großen Erfolg, das Buch wurde in 18 Sprachen übersetzt. Weitere Bücher von Ali Shaw:
 

 
 

Bewertung: ☆ ☆ ☆ ☆
 
 
  
 
 
 


Rezension zu Soul Beach - Frostiges Paradies von Kate Harrison

Soul Beach - Frostiges Paradies von Kate Harrison


 
 

Klappentext

Meine Schwester ist tot.
Seit vier Monaten und fünf Tagen.
Ermordet.
Heute habe ich eine E-Mail erhalten.
Von ihr.
Als Alice eine E-Mail von ihrer toten Schwester bekommt, hält sie das zunächst für einen schlechten Scherz. Dann folgt jedoch eine Einladung in die virtuelle Welt von Soul Beach, einem idyllischen Strandparadies, wo ihre Schwester Megan seit ihrer Ermordung festsitzt. Unter www.soulbeach.org entdeckt Alice eine völlig neue Welt abseits der Realität, die sie mehr und mehr in ihren Bann zieht. Warum wird der Strand nur von Jungen und Schönen bewohnt? Und warum sind sie alle tot? Wer hat Megan umgebracht? Und könnte Alice das nächste Opfer sein?
 
 

Buchtrailer

 
 
 
 
 

Zusammenfassung

 
Kurz und groß wird das ja schon in dem Klappentext erklärt. Megan, die Schwester von Alice, wird ermordet, der Täter ist nicht gefasst und auch unbekannt. Alice bekommt am Tag der Beerdigung eine E-Mail von ihrer Schwester. Erst denkt sie, dass es ein Scherz ist, als dann die zweite E-Mail mit dem Link zum Soul Beach kommt ist Alice sich auch unsicher. Es braucht ein bißchen, dann ist sie bereit und klickt auf den Link. Sie landet am Soul Beach und trifft dort auf ihre Schwester oder auf ihre Seele. Sie trifft noch auf viele andere Seelen, alle sind am Soul Beach gelandet und keiner weiß wieso. Sie haben eine Bar an der sie trinken, einen Strand und das Meer, aber Alice ist gleich klar, dass etwas nicht stimmt. Es gibt keine Vögel, die Wellen rauschen nicht, und das Wetter ändert sich nicht. Und Alice fragt sich, warum alle Seelen am Soul Beach festhängen. Sie beginnt Nachforschungen anzustellen vor allem über eine Freundin ihrer Schwester, die auch im Soul Beach ist. Sie bekommt Hilfe von einem "Nerd" und am Soul Beach wird es für Alice plötzlich romantisch. Aber Alice muss vorsichtig sein, denn der Mörder ihrer Schwester hat seinen Hunger noch nicht gestillt und bereits Alice ins Auge gefasst.
 

Zu den Personen / Schauplätzen

Die Story spielt sowohl in der Realität als auch am Soul Beach. Alles ist eng miteinander verwoben, so, dass man als Leser auch wirklich häufig nicht in der Realität ist. Man ist wirklich richtig in das Buch vertieft. Der Soul Beach ist trist und es fehlt natürlich das "Leben", aber mit Alice ändert sich das.
Alice ist wahnsinnig sympathisch als Protagonistin, ich mag ihre Art mit dem Tod umzugehen, und obwohl sie weiß, dass sie nicht ewig mit Megan zusammen sein kannst geht sie immer wieder zum Soul Beach, ein Teil von ihr kann nicht loslassen, wie es nunmal auch ist im wahren Leben.
Auch die Seelen am Soul Beach sind wirklich toll beschrieben und einige wirklich sympathisch, man kann vieles in diesem Buch mit der Realität verbinden.

Meine Meinung


Ich fand die Story gut durchdacht und flüssig zu lesen, ein ganz großes Lob geht ans Cover und an den schwarzen auffälligen Schnitt. In einigen Kapiteln erzählt der Mörder von Megan selbst, so bekommt man schonmal einen ersten Eindruck von ihm und ehrlich, das fand ich gruselig.
Das Buch hat mich wirklich gut unterhalten, und zum Glück wird es eine Trilogie, so kann man sich auf weiteres Lesevergnügen und sicherlich noch viel Spannung freuen. Definitiv eine Leseempfehlung.

Autor/in und weitere Bücher

Kate Harrison lebt in Brighton. Sie hat bereits einige Bücher für Erwachsene geschrieben. Soul Beach ist ihr erstes Jugendbuch.
 
 
 
Bewertung: ☆ ☆ ☆ ☆

Montag, 12. August 2013

Rezension zu Traumlos - Im Land der verlorenen Seelen von Jennifer Jäger


Traumlos - Im Land der verlorenen Seelen

 von Jennifer Jäger




 
 
 

Klappentext

 
 
Die siebzehnjährige Hailey kann nicht träumen und das, obwohl sie in einer Gesellschaft lebt, die durch ihre Träume gesteuert wird. Der Regierung ist sie ein Dorn im Auge und es dauert nicht lange, da muss auch Hailey an den Ort der Traumlosen - in die "Klinik", aus der keiner jemals zurückgekehrt ist. Dort lernt sie den ungewöhnlichen Jungen Caleb kennen, der ihr nicht nur hilft hinter das Geheimnis der Regierung zu kommen, sondern an den sie auch ihr Herz verliert...
 

Zusammenfassung

 
Hailey hat noch nie geträumt und das könnte sie ihr Leben kosten. Denn sie lebt in einer Welt in der die Träume der Menschen kontrolliert werden. Ihre beste Freundin Macy weiß, dass Hailey nicht träumen kann, hält sie aber nicht für eine Bedrohung. Denn in Haileys Welt werden Traumlose als Bedrohung angesehen, denn die Seelenfresser holen die Traumlosen.
Hailey und Macy sind beste Freundinnen, sie gehen durch Dick und Dünn und es soll sich bald auch zeigen, dass Hailey ihre beste Freundin braucht. Nachdem Hailey wieder nicht geträumt hat, wird sie von den Wächtern in die Klinik gebracht, eine Einrichtung in die die Traumlosen gebracht werden um dort umgebracht zu werden. Hailey ist sich sicher, dass sie niemals wieder aus der Klinik hinauskommt, doch dann lernt sie Caleb kennen und mit ihm steigt die Hoffnung auf ein Leben. Doch Caleb soll bereits in einem Tag getötet werden, und ihnen ist klar, sie müssen sich beeilen, wenn sie dem Tod entkommen wollen.
 

Zu den Personen / Schauplätzen

 
Hailey ist ein ganz normales siebzehnjähriges Mädchen, mit ihrer besten Freundin Macy teilt sie alles. Die Freundschaft der beiden ist bedingungslos und großartig beschrieben. Die beiden würden alles füreinander tun und leider kommt es auch bald dazu, dass es nötig wird. Haileys Mom ist sagen wir mal reserviert, sie ist nach dem Tod von Haileys Vater in sich gekehrt und von Trauer und Wut erfüllt. Hailey kommt erst nach ihrem Job.
Caleb ist schon sehr lange in der Klinik und dennoch spricht er Hailey als erstes dort an. Die beiden werden Freunde, doch aus ihrer Freundschaft wird bald Liebe.
Zu den beiden Hauptpersonen kommen noch vieeele andere hinzu die eine wichtige Rolle in der Geschichte übernehmen, und leider, wie in einer Dystopie üblich werden uns auch einige verlassen.
 

Meine Meinung

 
Also ich habe das Buch schnell durchgelesen, der Schreibstil ist flüssig und gut verständlich.Ich mag die Grundidee der Story und finde Träume sind ein wahnsinnig interessantes Thema. Ich kam gut mit, auch bei den Hintergründen die aufgedeckt werden. Ich fand die Story war von Anfang an eine richtige Dystopie, düster und spannend. Mir fehlte ein wenig mehr zu den Örtlichkeiten, also das Warum, woher kommt die Regierung, also gab es eine Änderung der Weltordnung etc. Ich hätte auch gerne mehr Namen für Städte gehabt, so hat man eine bessere Vorstellung von der Welt. Die Regierung ist gut beschrieben und doch fehlte mir auch hier etwas mehr Detail. Aber alles in allem kann man eine Leseempfehlung geben, das Ende von Teil I war soooo spannend, dass ich auf den zweiten Teil gespannt bin.
 

 Autor/in und weitere Bücher

Jennifer Jäger gehört zu den wenigen Autorinnen die wahnsinnig gerne Kontakt zu ihren Fans hält, sie bloggt und ist auch bei Facebook vertreten und da ich ihr folge kann ich sagen, es gibt viele Infos und Postings, man folgt ihr also wirklich. Hier also der Link zu ihrer Fan Lounge, klickt euch doch mal rein.
 
 
Es gibt bisher noch zwei weitere Werke von Jennifer Jäger, sowohl als Ebook, als auch als Druckausgabe, für jeden wie er es mag.
 
                                                           
 

 
Bewertung: ☆ ☆ ☆

Rezension zu Verflucht von Victoria Schwab

Verflucht von Victoria Schwab


 
 

Klappentext

 
 Das Moor, das gleich hinter ihrem Haus anfängt, hat die 16-jährige Lexi schon immer als Bedrohung empfunden. Ebenso die Geschichten von der Hexe, die dort seit Urzeiten leben soll...Als ein fremder Junge im nächtlichen Nebel vor ihrem Fenster auftaucht, ahnt Lexi, dass etwas Unheimliches geschehen wird. Und tatsächlich: Etliche Kinder aus dem Dorf verschwinden spurlos. Ihre Eltern verdächtigen schon bald den fremden Jungen, der wie ein Spuk mal hier, mal da erscheint. Doch Lexi weiß, dass etwas anderes dahintersteckt - etwas, dass aus dem Moor kommt.
 

Zitat

"Angst ist eine seltsame Sache" pflegte er zu sagen. "Sie kann mit ihrer Macht Menschen dazu bringen, die Augen zu verschließen und sich abzuwenden. Aus Angst erwächst nichts gutes"
 
Zitat von Lexis Vater, S. 33/34
 
 

Zusammenfassung

 
Lexi sieht eines nachts, als sie aus dem Fenster sieht einen Fremden, da er aber im nächsten Moment wieder verschwunden ist, glaubt sie, dass sie sich getäuscht hat. Am nächsten Tag stellt sich heraus, dass sie sich nicht geirrt hat, es gibt tatsächlich einen Fremden in Near. Auf dem Dorfplatz versammeln sich alle Bewohner um etwas über den Fremden zu erfahren. Denn es kommen nie Fremde nach Near.
Als Lexi in der nächsten Nacht wach wird, bemerkt sie, wie ihre Schwester Wren versucht aus dem Fenster zu klettern. Sie scheint noch zu schlafen. Lexi hält Wren auf und sie legen sich wieder schlafen. Doch am nächsten Morgen ist Edgar, ein Spielfreund von Wren verschwunden ist. Lexi ist sich sicher, dass hier etwas nicht stimmt. Sie sucht den Fremden auf, doch dieser streitet ab etwas mit dem Verschwinden des Kindes zu tun zu haben. Zusammen begeben sie sich auf die Suche nach dem Kind, doch immer wieder verschwindet wieder ein Kind und Lexi weiß, ihre Schwester ist die Nächste. Ihre Nachforschungen bringen die beiden in die Tiefe des Moors, doch können sie das Unheil aufhalten bevor Wren geholt wird?
 

Zu den Personen / Schauplätzen

 
Es geht um das Dorf Near, es liegt direkt an einem dunklen Moor. Hier gibt es viele Legenden um eine alte Hexe, die von den früheren Bewohnern des Dorfes unschuldig getötet wurde. Die Geschichten über die Hexe hat Lexi schon früh von ihrem Vater gehört und sie auch niemals angezweifelt. Lexis Vater ist gestorben, sie lebt mit ihrer Mutter, ihrem Onkel und ihrer Schwester Wren in einem Haus nahe am Moor. Lexi ist wahnsinnig mutig, glaubt an übernatürliches und hat - anders als die Dorfbewohner - keine Angst vor den Thorne Schwestern, die Hexen sind. Lexi liebt ihre Familie über alles, sogar ihren Onkel, auch wenn sie das niemals zugeben würde. Als sie merkt, dass ihre Familie in Gefahr ist, ist sie bereit ihr eigenes Leben zu geben.
Der Fremde, dem Lexi den Namen Cole gibt, hat einige Geheimnisse, die im Laufe des Buches gelüftet werden. Er hat kene Familie mehr, aber als er auf Lexi trifft, weiß er, dass sie nun seine Familie ist und zwischen den beiden entwickelt sich eine schöne Liebesgeschichte.
 

Meine Meinung

Ich fand die Story wirklich gut. Die Spannungspegel waren immer angenehm hoch und hin und wieder wurde die Handlung schneller. Was ich persönlich wirklich gut fand, so kommt auch trotz vieler Informationen keine Langeweile auf. Die Jagd nach den Kindern war gut beschrieben und auch die Skepsis der Dorfbewohner war ganz natürlich beschrieben. Ich fand die Personen toll gemacht und auch glaubhaft. Lexi ist wahnsinnig sympathisch gemacht und man merkt in vielen Sätzen, wie sehr sie ihren Vater vermisst. Cole ist geheimnisvoll und es war natürlich abzusehen, dass zwischen ihm und Lexi eine Liebesgeschichte entstehen wird. Aber ich muss sagen, es wird nicht allzu romantisch, das hätte auch nicht zu dem Rest der Story gepasst. Mich hat das Buch gut unterhalten.
 

Autor/in und weitere Bücher

Victoria Schwab lebt in Nashville/Tennessee, sie hat studiert und danach in verschiedenen Jobs gearbeitet bevor sie Autorin wurde. Verflucht ist Debütroman.
 
 
 
 
Bewertung: ☆

 
 
 
 
 
 

Freitag, 9. August 2013

Rezension zu Der Magnolien Club von Katie Crouch

Der Magnolien Club von Katie Crouch



 
 

Klappentext

 
Willkommen im Magnolien-Club, dem altehrwürdigen Geheimbund der Schönen und Reichen! Mit Hilfe von Hoodoo-Zaubern beeinflusst dieser Bund aus Frauen das Liebesleben und die Schönheit sowie Macht und Ansehen seiner Mitglieder. Ihm soll in Zukunft auch die 16-j¬ährige Alex angehören. Sie ist die Enkelin der Club-Begründerin. Doch eigentlich fühlte sie sich bisher in ihrer Hippie-Kommune, mit Rastazöpfen und in Vintage-Klamotten, ganz wohl. Wird das eigenwillige Mädchen den Verlockungen des Clubs widerstehen? Oder wird sie die Tradition ihrer Familie fortsetzen? Ein Jugendbuch voller Magie und Romantik.
 

Zusammenfassung

 
Alex ist in einer Kommune names Raincatcher aufgewachsen, ihre Mutter hat sie dort groß gezogen. Nach dem plötzlichen Unfalltod ihrer Mutter muss Alex zu ihrer Großmutter nach Georgia in Savannah ziehen. Sie kennt ihre Großmutter nicht, und darf dann auch nur Miss Lee sagen.Alex lernt ihre Großmutter von Tag zu Tag mehr kennen, und  sie muss erkennen, dass ihre Mutter ihre Gründe hatte die Stadt zu verlassen.
Alex nimmt sich vor, noch zwei Jahre durchzuhalten, dann ist sie volljährig und geht zu zurück zu der Kommune und ihrem Freund Reggie. Doch es soll alles anders kommen.
 
Alex lernt Hayes und Madison kennen, beide sind Magnolien und lieben es. Die beiden helfen Alex sich einzugewöhnen und unterstützen Alex bei allem was anfällt. Alex beginnt sich doch ganz wohl zu fühlen, doch diese Magnolien-Sache ist ihr doch noch immer suspekt. Vor allem als sie Thaddeus (Hayes Bruder) kennenlernt, dieser finde die Sache mit den Magnolien nicht gut, man könnte sogar sagen, dass er eine ziemliche Abneigung gegen sie hat.
Doch was hat es mit den Magnolien auf sich und was ist mit Reggie? Findet Alex ihren Weg und für wen schlägt ihr Herz am Ende?
 

Zu den Personen / Schauplätzen

 

Die Story spielt in Savannah/Georgia. Alexandria wird von allen nur Alex genannt, ist 16 Jahre alt und wurde von ihrer Mutter in einer Kommune groß gezogen. Ihren Vater kennt sie nicht. Alex gehört zu den Menschen die sich immer Sorgen "über das Große Ganze" machen. Sie möchte die Welt verändern und verbessern, vor allem wohl weil sie in einer Kommune groß geworden ist. Ihr Gerechtigkeitssinn ist ausgeprägt und sie hat ein gutes Gefühl für Richtig oder Falsch, was aber nicht heißt, dass sie nicht aufmüpfig ist und nicht gegen Regeln verstößt. Im Gegenteil, ihre Großmutter bringt sie das eine oder andere mal schon auf die Palme.
Madison und Hayes leben schon immer in Savannah. Sie sind gerne Magnolien und helfen Alex beim Einleben. Madison hat ein wirklich grobes Mundwerk, das bekommt auch Alex zu spüren, doch im Grunde ist Madison kein schlechter Mensch.
Thaddeus ist total gegen die Magnolien, doch er mag Alex und dafür würde er seine Meinung vielleicht sogar ändern.
 

Meine Meinung

 
 
Ich fand das Buch wirklich gut. Ich möchte den Schreibstil, ganz locker und auch die Gespräche zwischen den Beteiligen waren ziemlich locker und wirklich hin und wieder einen Lacher wert. Ich finde die Grundidee mit dem Hoodoo gut und auch der Verlauf der Geschichte gefiel mir gut. Manchmal war es etwas vorhersehbar, vor allem was Reggie angeht, aber im Großen und Ganzen ist es ein gutes Debüt. Ich hoffe es gibt noch weitere Teile, denn das Ende ist offen und damit wird es wohl eine Serie. Wie viele ist mir bisher nicht bekannt, aber ich würde auch die anderen lesen. Eine Empfehlung für Lese-Einsteiger.
 

Autor/in und weitere Bücher

 
Die Autorin Katie Crouch, wurde 1973 geboren und schreibt schon so lange sie denken kann. Sie lebt derzeit abwechselnd in San Francisco, Kalifornien und auf Edisto Island/Carolina.
 
 
 
Bewertung: ☆ ☆ ☆
 

Donnerstag, 8. August 2013

Rezension zu Liberty Bell von Johanna Rosen

Liberty Bell von Johanna Rosen

 
 

 
 

Klappentext

Sie ist siebzehn Jahre alt. Sie kennt kein Internet und kein Facebook, keine Hochhäuser und keine Autos. Liberty Bell ist im Wald aufgewachsen, fernab von jeder Zivilisation. Und Ernesto ist der erste Junge, den sie zu Gesicht bekommt.
Ein mitreißender Roman über eine zarte Liebe zwischen zwei Jugendlichen, die den ungewöhnlichen Umständen trotzen und für ihre ganz persönliche Freiheit kämpfen. Berührend, aufwühlend und ganz außerordentlich.
 

Buchtrailer

 
 
 
 

Zusammenfassung:

 
Ernesto und seine Kumpels spielen ein Spiel, um die geheimsten Geheimnisse ans Licht zu bringen. Einer der Jungs spielt ein Video vor in dem ein Mädchen splitternackt badet. Die Jungs fahren zu der Stelle an dem das Video aufgenommen wurde und tatsächlich, sie finden das Mädchen, wieder nackt im Wald.
 
Als ihnen das Mädchen zu Nahe kommt, verschwinden sie wieder. Doch Ernesto geht das Mädchen einfach nicht aus dem Kopf. Warum ist sie dort im Wald? Ist sie Allein?
 
Als Ernesto erfährt, dass Jaden mit seinem verrückten Cousin Cal erneut in den Wald gefahren sind überlegt er nicht lange, er muss dem Mädchen helfen. Er folgt Jaden und seinem Cousin, doch dann gerät plötzlich alles aus den Fugen und Ernesto steht vor den Trümmern. Doch er kann das Mädchen aus dem Wald nicht vergessen, "Liberty Bell" braucht Hilfe und er wird sie ihr geben. Doch dann passieren unerklärliche Morde und Ernesto und Liberty Bell müssen sich fragen ob sie die Wahrheit wirklich wissen wollen.
 

Zu den Personen / Schauplätzen

 
Die Story spielt in Oregon, Old Town und ich würde sagen in unserer Zeit. Ernesto Merrill lebt in West End Hill, einem besseren Viertel. Sein Vater ist Schönheitschirurg, obwohl er im Rollstuhl sitzt kann er seinen Beruf weiter ausführen und finanziert ein angenehmes Leben für alle.
Ernestos Freunde sind teilweise mit Geld gesegnet, doch das ist in der Clique nicht wichtig, die Clique besteht aus echten Freunden, sie unterstützen sich in vollem Maße, das wird häufig deutlich in der Story. Ernesto ist wahnsinnig hilfsbereit und ein Beschützer-Typ. Er gibt sich viel Mühe immer das Richtige zu tun.
Liberty Bell ist im Wald aufgewachsen, sie erschreckt als sie die Realitiät sieht und bleibt stumm. Doch Ernesto hat in der wenigen gemeinsamen Zeit ihr Herz berührt und so fasst sie Vertrauen zu ihm. Liberty Bell ist keineswegs zurück geblieben, sie ist klug und wissbegierig, sie lernt sehr schnell und die Umgebung macht ihr dann weniger Angst. Trotz ihrer schrecklichen Erlebnisse ist sie nicht von Hass erfüllt.
 

Meine Meinung

 
Die Umschlagsgestaltung hat mich zuerst angesprochen, ich hatte den Klappentext noch nicht einmal richtig gelesen, da war das Buch auf meiner Wunschliste. Der Schreibstil der Story war flüssig, man kam super in die Story hinein. Leider war es für mich verwirrend, mit soooo vielen Personen zu arbeiten, klar macht es das Ende spannender, wenn man auch als Leser nicht weiß wer hinter allem steckt, aber selbst mit Aufschreiben musste ich öfter mal spicken um zu wissen um wen es ging. Ansonsten muss ich sagen, die vielen Richtungswechsel und Geheimnisse machen die Story unheimlich spannend, ich war überrascht als das Ende kam und vor allem war ich hin und wieder über die Grausamkeit der Menschen überrascht. Aber das ist ja nunmal so in der heutigen Welt.
Die Handlungen sind schlüssig und das Ende ist rund. Ich habe das Buch zügig gelesen und finde, dass es sehr lesenswert ist.
Die Liebesgeschichte von Ernesto und Liberty Bell ist wahnsinnig niedlich, es geht eindeutig mal nicht um oberlflächliches Gerede sondern um Treue, Ehrlichkeit und wahre Liebe. Alles in Allem hat mir das Buch gefallen. Vor allem, weil es in sich abgeschlossen ist, man kennt das Ende und muss nicht lange auf eine Fortsetzung warten.
 

Autor/in und weitere Bücher

Hier haben wir eine wunderbare Besonderheit. Die Autorin Johanna Rosen, ist das Pseudonym einer renommierten deutschen Schriftstellerin. Mit "Liberty Bell" wechselt die Schriftstellerin das Genre und schreibt erstmalig für Jugendliche und Erwachsene.
 
 
 
Bewertung: ☆ ☆ ☆
 
 
 
 
 
 
 


 
 
 


Montag, 5. August 2013

Rezension zu Flames ´n´ Roses - Lebe lieber übersinnlich von Kiersten White

Flames ´n´ Roses - Lebe lieber übersinnlich von Kiersten White


 

Klappentext


Hi, ich bin Evie und eigentlich total normal. Dachte ich zumindest immer. Also, mit Ausnahme von meiner besten Freundin, die eine Meerjungfrau ist, und von meinem Exfreund einer Fee. Und abgesehen davon, dass ich die einzige Person auf der Welt bin, die die Tarnung von paranormalen Wesen durchschauen kann. Deswegen arbeite ich für die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler. So viel zum Thema normal.
Und dann ist Lend auf der Bildfläche erschienen. Lend ist supersüß, kann gut zuhören und ist ein Gestaltwandler. Und weil er in unsere Zentrale eingebrochen ist, steht nun meine ganze Welt auf dem Kopf und es ist die Rede von einer dunklen Prophezeiung, die leider bis ins Detail auf mich zutrifft.
Nee, böse bin ich nicht, das muss eine Verwechslung sein. Ich muss dem Ganzen auf den Grund gehen, denn ich will endlich wissen, wer ich wirklich bin, und: Ich will Lend nicht verlieren!
Rosa, gefährlich und romantisch:
Das Traumpaar Evie und Lend verwischt die Grenze zwischen Realität und Übersinnlichkeit!

Buchtrailer

 
 

 
 

Zusammenfassung

 
Evelyn genannt Evie wurde mit 8-Jahren in die IBKP (Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler) aufgenommen. Sie wurde trainiert und ausgebildet und ist nun mit 16 augebildet und angestellt beit der IBKP. Sie kann Cover (also das äußere Erscheinungsbild) von Paranormalen durchschauen. Mit ihrer rosa Tasey (einem Taser-Elektroschocker) setzt sie den Paranormalen ordentlich zu. Ihre beste Freundin Alisha ist eine Meerjungfrau und in der IBKP zuständig für Dateien und die Aufträge. Mit ihrer Chefin Raquel hat Evie ein gutes Verhältnis, nachdem Raquel von Anfang an seit sie bei der IBKP zuständig für Evie ist, hat Raquel für Evie die Mutterrolle eingenommen.
Doch dann taucht Lend auf in der IBKP, er bricht in das geheime Gebäude ein und Evie kann seine Tarnung durchschauen. Lend wird im Gebäude erst einmal in eine Zelle gesperrt. Evie kommt Lend langsam näher, sie freunden sich an oder ist da doch mehr? Doch woher soll Evie sich sicher sein, dass Lend wirklich sie mag und sie nicht benutzt zum Ausbrechen? Diese Entscheidung soll schnell kommen, denn Evie hat merkwürdige Träume, sie hört eine Stimme die einen Reim erzählt und wer ist das paranormale Wesen, dass plötzlich so eine Spur von Toten Paranormalen hinterlässt. Und was hat das alles mit Evie und Lend zu tun? Und warum mischt Evies Ex-Freund Reth (eine Fee) sich ständig ein?
 

Zu den Personen / Schauplätzen

 
Evie ist einfach wunderbar, ihr Humor und ihre Einstellung machen das Buch einfach zu dem was es ist. Evie ist wahnsinnig mutig, gefährlich mit ihrer rosa Tasey mit Strasssteinen und sie hat Humor mit Ironie. Sie ist durch ihre Vergangenheit einsam und sieht in dem IBKP ihre Familie. Erst durch ihre Liebe zu Lend wird ihr klar, was Liebe ist und was sie all die Jahre im Dienst der IBKP vermisst hat. Ihre Liebe zu Lend ist bedingungslos. Die beiden sind nicht immer gleich auf den ersten Blick romantisch, aber sie lieben sich aus vollem Herzen und mehr als einmal riskieren sie ihr Leben füreinander. Diese beiden sind wirklich etwas Besonderes.
 

Meine Meinung

 
Ich liebe dieses Buch und ich freue ich wahnsinnig die anderen Teile zu lesen. Der Humor und der Schreibstil machen es einem super leicht in die Story zu kommen. Man muss Evie mit ihrem vorlauten Mundwerk einfach lieben und als Lend dazu kommt wird die Geschichte ebenso lustig wie romantisch und natürlich fehlt dieser Story auch nicht die Spannung. Ich habe tatsächlich mal gar nichts auszusetzen, ich hatte das Buch in wenigen Stunden durchgelesen und war wirklich traurig darüber, ich hätte gerne noch etwas länger Zeit mit Evie verbracht. Umso schöner, dass es bereits zwei weitere Teile der Trilogie gibt. Ich werde mich bemühen, die beiden zeitnah zu lesen, schließlich muss ich unbedingt wissen wie es weitergeht.
Die Umschlagsgestaltung hat mir gut gefallen, das Rosa passt super, weil Evie rosa liebt. Allerdings weiß man so als Leser wirklich nicht was einen erwartet, das macht es wirklich spannend. Aber das Cover zieht definitiv die Blicke auf sich.
 
 

Autor/in und weitere Bücher

 
Kiersten White lebt mit ihrem großen Mann und zwei kleinen Kindern in San Diego. Mit Flames ´n´Roses feierte Kiersten White ihr Debüt. Der zweite Teil Dreams ´n´Whisper erschien am 01.06.2012. Der letzte Teil der Trilogie erschien am 17.06.2013 unter dem Titel Tears ´n´Kisses
 
 
Bewertung: ☆ ☆ ☆ ☆
 
 
 


Rezension zu Im Herzen die Rache von Elizabeth Miles

Im Herzen die Rache von Elizabeth Miles



Klappentext


Es ist Winter in Ascension, einer Kleinstadt in Maine. Die Seen sind zu Eis erstarrt, der makellose Schnee fällt in dicken Flocken vom Himmel. Aber der friedliche Schein trügt denn in Ascension haben Fehler tödliche Folgen. Drei geheimnisvolle Mädchen sind in die Stadt gekommen, um darüber zu urteilen, wer für seine Taten büßen muss. Und die Wahl ist auf Em und Chase gefallen.

Buchtrailer

 
 

Zusammenfassung

Da Leben in Ascension könnte so schön sein, doch von einem Tag auf den anderen verändert sich alles. Sasha Bowlder nimmt sich auf der "Piss-Brücke" das Leben und das soll das Leben einiger ihrer Mitschüler stark verändern.
Mit dem Tod von Sasha tauchen plötzlich drei Mädchen in der Stadt auf, niemand kennt sie, und außer Chase und Em scheint sie auch niemand zu bemerken. Em und Chase machen jeder auf seine Weise Erfahrungen mit Ty, Ali und Meg.
Chase ist der erste, der bemerkt, dass etwas nicht stimmt, und als ihm etwas zustößt, weiß Em, dass sie die Nächste ist. Aber Warum und Wieso, das weiß sie nicht.
Sie bekommt unerwartete Hilfe von Drea, auch einem Opfer des Mobbings auf der Ascension. Drea war Sashas beste Freundin und ist sich sicher, Em muss Büßen. Für ihre Liebe zu Zach und dem Verrat an ihrer Freundin, denn am Ende muss Em schmerzlich erkennen "Reue ist nicht genug".
 

Zu den Personen / Schauplätzen

Emily Winters wird nur Em genannt und geht auf die Ascension-High. Sie gehört in eine Clique, die überwiegend aus Teens besteht, deren Eltern nicht wenig wohlhabend sind. Em´s  beste Freundin Gabby ist mit Zach zusammen und als Em sich in Zach zu verlieben beginnt muss sie sich jeden Tag daran erinnern, dass Zach niemals zu ihr gehören wird. Doch dann fährt Gabby in den Urlaub und beauftragt Em, auf Zach ein Auge zu haben. Die Ereignisse überschlagen sich und es wir unheimlich in Ascension.
Eine weitere Hauptrolle hat Chase Singer. Er lebt mit seiner Mom in einem Wohnwagen und kann sich dennoch glücklich schätzen, denn er ist ein guter Football-Spieler und so gehört auch er in die Clique der Ascension auch wenn er nicht wohlhabend ist. Er versucht zwanghaft ein Date für das Football-Fest zu ergattern, leider mit mäßigem Erfolg. Doch dann trifft er auf Ty und hofft darauf, dass sich das Blatt für ihn wendet. Wäre da nicht die Sache mit Sasha, die für ihn so unendlich schief gegangen ist.
 

Meine Meinung

Ich hab das Buch schon seit dem Erscheinungstermin auf meiner Wunschliste, leider habe ich mir das Buch jetzt erst zugelegt. Ich muss sagen am Anfang ist es doch etwas öde, man lernt erstmal die Personen kennen, erlebt mit Em erstmal ein paar Momente und dann plötzlich von einer Seite auf die Andere wendet sich das Geschehen. Es überschlagen sich die Ereignisse und man liest das Buch mit Elan bis zum Ende.
Ich muss sagen, es geht vorwiegend um den Alltag an einer Schule, auch um die Probleme dort. Mobbing ist ein großes Thema. Es wird glaubhaft in die Geschichte eingebunden und mancher Leser findet sich hier sicher in der Story wieder. Die Clique von Em und Chase ist wahnsinnig oberflächlich, sie sind definitiv nicht alle schlechte Menschen, aber sie sind jung und dadurch sind ihre Entscheidungen manchmal von Dummheit und Arroganz geleitet.
Alles in Allem muss ich sagen, dass es am Anfang zwar schon etwas schleppend war, sich das aber schnell ändert und dann nimmt die Geschichte immer wieder überraschende Wendungen. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und ich freue mich, dass es sich hierbei um den Auftakt einer Trilogie handelt. So werden wir noch etwas Lesespaß mit der Autorin haben. Ganz bewusst möchte ich noch etwas zu dem Cover sagen, es hat mir richtig gut gefallen. Erstmal ist es wirklich geheimnisvoll, man weiß als Leser nicht was einen erwartet und dann ist es mit wahnsinnig viel Sorgfalt gemacht worden. Wenn man den Schutzumschlag abnimmt wird das Buch in ein feines "Blümchenmuster" gehüllt. Das wirkt ein wenig Retro, aber es sieht wirklich klasse aus.
 

Autorin / weitere Bücher

Elizabeth Miles ist in der Nähe von New York aufgewachsen und lebt und arbeitet nun nach ihrem Studium in Portland, Maine. Im Herzen die Rache ist der Auftakt einer Trilogie, leider ist der Erscheinungstermin für den zweiten und deutscshen Teil noch nicht bekannt.
 
Bewertung: ☆ ☆ ☆
 
 
 
 
 
 
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...